Neuigkeiten


Spielzeit 2019-2020

15. März 2019

Spielzeit 2019/2020

Interessieren Sie sich für ein Abonnement bei den Münchner Philharmonikern? Die Abo-Broschüre für die kommende Spielzeit 2019/2020 können Sie sich hier ansehen. In den Konzerten der nächsten Spielzeit können Sie den Philharmonische Chor München mit zahlreichen Chor-Orchester-Werken anhören, die Bandbreite reicht dabei von Georg Friedrich Händel über Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn Bartholdy, Maurice Ravel und Gustav Holst bis Jörg Widmann. Wir freuen uns mit Ihnen auf die Früchte der Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Valery Gergiev, Andrew Manze, Omer Meir-Wellber, Manfred Honeck, Thomas Hengelbrock, Krzysztof Urbanski und Kent Nagano.

Barbara Hannigan

07. März 2019

Konzerte mit Barbara Hannigan

Diesen Freitag und Samstag, den 8. und 9. März, dirigiert Barbara Hannigan bei den Münchner Philharmonikern in der Gasteig-Philharmonie ein Programm mit einem deutlichen Chorschwerpunkt. Zunächst das in spätromantisch-expressionistischer Tonsprache gehaltene A-cappella-Werk "Friede auf Erden" von Arnold Schönberg, das bei seiner Entstehung Anfang vergangenen Jahrhunderts ob seiner Schwierigkeit als unaufführbar galt. Dann Alban Bergs bekanntes Violinkonzert mit Christian Tetzlaff als Solisten und abschließend das Requiem d-moll, das Opus ultimum von Wolfgang Amadeus Mozart. Den Philharmonischen Chor hat Andreas Herrmann einstudiert.

Der Bayerische Rundfunk zeichnet auf und sendet das Konzert in seinem Programm BR-Klassik am Mittwoch den 20.3.2019 von 20.05 bis 22 Uhr im Surround-Sound.

Das Programmheft lässt sich hier herunter laden. Restkarten gibt es noch an der Abendkasse.

Manfred Honeck

23. Februar 2019

Konzerte mit den Bamberger Symphonikern

Kommendes Wochenende steht für den Chor nach der Tournee mit der 8. Mahler bereits die zweite Konzertfahrt dieses Jahr auf dem Programm: Gemeinsam mit den Bamberger Symphonikern wird der Philharmonische Chor München unter der Leitung von Manfred Honeck (Bild) die Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauss im Theater Schweinfurt (2.3., 17 Uhr) und in der Konzerthalle Bamberg (3.3., 17 Uhr) konzertant auf die Bühne bringen.

Besonders freut uns, dass die Mezzosopranistin Stefanie Iranyi, ein früheres Chormitglied, die Rolle des Prinz Orlofsky übernimmt.

19. Februar 2019

Aus der Philharmonie Paris

Unser Konzert mit der 8. Symphonie von Gustav Mahler in Paris unter der Leitung des Chefdirigenten der Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev, wurde am 17. Februar 2019 um 16 Uhr live im Internet übertragen und ist jetzt noch in der Mediathek der Philharmonie Paris bis 17.8. abrufbar.
Der dazu gehörige Link ist https://live.philharmoniedeparis.fr/concert/1092721/.

04. Februar 2019

Danke für die Blumen! (Mozart - Presseecho)

Gestern ist eine Serie von drei Konzerten mit Mozarts c-moll-Messe unter der Leitung von Andrew Manze zu Ende gegangen. Noch den begeisterten Applaus von gestern Abend in den Ohren, freuen wir uns heute sehr, wenn wir die Zeitungen aufschlagen:

Süddeutsche Zeitung: Der Philharmonische Chor ist bei manchen leisen Themeneinsätzen etwas vorsichtig, insgesamt allerdings entwickelt er eine hervorragende Strahlkraft.

Münchner Merkur: Der Philharmonische Chor hat eine starke Stunde. Alles klingt klar, entschlackt, energiereich, ohne zu überreizen.

Abendzeitung: In Mozarts Messe macht der Philharmonische Chor am meisten Eindruck, weil er die virtuosen Gesangsparts in der Philharmonie mühelos zum Klingen bringt. Chordirektor Andreas Herrmann hat nicht zuletzt mit schön intonierenden Männerstimmen makellose Ausgeglichenheit hergestellt.

26. Januar 2019

Choregies d' Orange 2019

Das Theater von Orange, ein antikes römisches Theater in Südostfrankreich, wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. erbaut. Seit 1869 finden dort wieder regelmäßig Aufführungen und Konzerte statt, darunter das weltbekannte Opernfestival Chorégies d'Orange. Heute finden hier 7.000 Personen Platz. Im Jahr 1981 wurde es zusammen mit dem Bogen von Orange von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Im Sommer 2019 jährt sich das Festival zum 150. Mal. Zu diesem besonderen Jubiläum ist der Philharmonische Chor München eingeladen, gemeinsam mit dem Chor und den beiden Orchestern des französischen Rundfunks am 29. Juli 2019 dort die 8. Symphonie von Gustav Mahler aufzuführen. Lesen Sie mehr ...

29. Dezember 2018

Mozart zum Start ins Neue Jahr

In den ersten Wochen des Neuen Jahres wird bei uns schon gleich intensiv gearbeitet: Andreas Herrmann wird Mozarts "Missa in c-moll" einstudieren. Der englische Dirigent Andrew Manze, Chefdirigent beim NDR in Hannover, kommt Ende Januar und führt dieses wunderbare Werk mit den Münchner Philharmonikern und den Solisten JACQUELYN WAGNER, Sopran, JULIA LEZHNEVA, Sopran, JULIAN PRÉGARDIEN, Tenor und LIANG LI, Bass, zusammen. Die Konzerte finden am 1., 2. und 3. Februar 2019 in der Gasteig-Philharmonie statt.

Karten und Infos hier ...

29. Dezember 2018

Freude, schöner Götterfunken

Zum Jahresende spielen die Münchner Philharmoniker unter der Leitung von Fabio Luisi (Bild: credit BALU Photography) die Neunte Symphonie von Ludwig van Beethoven. Neben dem Philharmonischen Chor München in der Einstudierung von Andreas Herrmann singen in den Aufführungen am Sonntag, den 30.12. um 11 Uhr und an Silvester, Montag, den 31.12. um 17 Uhr ELSA DREISIG, Sopran, EKATERINA GUBANOVA, Mezzosopran und BURKHARD FRITZ, Tenor. Für den leider erkrankten MICHAEL VOLLE, Bass, springt dankenswerterweise CHRISTOF FISCHESSER ein.

Das Konzertprogramm können Sie hier als pdf downloaden ...

14. Dezember 2018

Etwas Außergewöhnliches

Aus der Rezension des "Fränkischen Tages" zu den Konzerten der Bamberger Symphoniker mit dem Philharmonischen Chor München vom 1. und 2. Dezember 2018 in der Bamberger Konzerthalle:

(...) "Und dann kam etwas Außergewöhnliches: Niels Wilhelm Gades „Elverskud“ („Erlkönigs Tochter“), eine Ballade nach dänischen Volkssagen für Soli, Chor und Orchester op. 30. Auch wenn dieses Werk nach seiner Uraufführung 1854 in Kopenhagen sehr schnell rund um die Welt ging, gehört es heute zu den Raritäten auf den Programmzetteln. Das liegt zum einen sicher daran, dass man erst einmal einen Chor und drei Solisten finden muss, die diese Ballade drauf haben. Man muss aber auch sagen, dass Michael Schonwandt ein Team zur Verfügung hatte, das seinen Stimmungszauber wunderbar umsetzen konnte. Der Philharmonische Chor München in der Einstudierung von Andreas Herrmann (Bild - credit Dora Drexel) sang seinen Part des Erzählers, Kommentators, Warners außerordentlich präsent und zupackend, mit großer Konturenschärfe und deutlicher Artikulation." (...)

Lesen Sie mehr ...

Münchner Philharmoniker CD-Box zum 125-jährigen Jubiläum

06. Oktober 2018

Sonder CD-Box zum Jubiläum

Zum 125-jährigen Bestehen veröffentlichen die Münchner Philharmoniker eine CD-Box (ab 12. Oktober erhältlich), auf der auch zahlreiche Chorwerke mit dem Philharmonischen Chor München zu hören sind.

Nähere Informationen finden sie hier ...

15. September 2018

Neuerscheinung

Seit gestern gibt es wieder eine Neuerscheinung mit dem Philharmonischen Chor München beim MPhil-Label:

Eine interessante historische Aufnahme (21. September 1987) der wunderschönen "Daphnis und Chloé"-Suiten von Maurice Ravel in der Einstudierung von Josef Schmidhuber unter der Leitung von Sergiu Celibidache erhalten Sie hier ...

28. Juli 2018

Zum 125. Jubiläum der Münchner Philharmoniker ...

findet am 13. und 14. Oktober 2018 das 360-Grad-Festival der Münchner Philharmoniker statt.

Das große Festkonzert am Samstag, 13. Oktober 2018 unter Valery Gergiev huldigt einem der bedeutendsten Ereignisse in der Geschichte der Münchner Philharmoniker: der Uraufführung der 8. Symphonie, der »Symphonie der Tausend«, unter der Leitung des Komponisten Gustav Mahler selbst.

Für dieses Konzert und die anderen Konzerte des Festivals, bei denen auch der Philharmonische Chor mitwirkt (Programminfos hier), erhalten sie hier Karten ...