Neuigkeiten


01. Februar 2023

Lahav Shani wird Chefdirigent der Münchner Philharmoniker

Lahav Shani (Bild: credit Tobias Hase) wird ab der Konzertsaison 2026/27 Chefdirigent der Münchner Philharmoniker. Dies hat der Münchner Stadtrat heute auf Vorschlag des Orchesters beschlossen.

Der Philharmonische Chor München gratuliert von Herzen zu dieser zukunftsweisenden Entscheidung und freut sich riesig auf zahlreiche gemeinsame Konzertprojekte unter seiner Leitung.

Lesen Sie mehr ...


21. Januar 2023

Hector Berlioz - Grande messe des morts "Requiem" - Dir.: Charles Dutoit

Am 2. März 2023 um 19.30 Uhr im Cankarjev Dom Ljubljana - Choral Summit mit dem Slovenian Philharmonic Choir (Einstudierung: Jerica Bukovec), Ave Chamber Choir (Einstudierung: Gregor Klančič), Virtuosi Festival Choir (Einstudierung: Bojan Sudžič) und dem Philharmonischen Chor München (Einstudierung: Andreas Herrmann)

Externer Inhalt

Zum Aktivieren von YouTube-Videos auf dieser Website können Sie hier klicken oder in unseren Cookie-Einstellungen einwilligen.

Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


09. Januar 2023

Ein gutes neues Jahr !

Der Philharmonische Chor wünscht Ihnen einen guten Start in ein glückliches Neues Jahr 2023!

Für uns wird es sehr ereignisreich. Nachdem der Jahresausklang, die Silvesterkonzerte mit der Neunten Beethoven unter Einspringer Kevin John Edusei, ein großer Erfolg waren,

Pressestimmen:
MM: "Das von Andreas Herrmann einstudierte Ensemble singt gewohnt plastisch, donnert den Schluss-Satz aber nie zur Effektenparade auf. Nichts klingt überreizt. Trotz heftiger Emotion bekommt man den Eindruck (im Grunde ein Paradox), als sei alles völlig natürlich."
AZ: "Der Philharmonische Chor (Einstudierung: Andreas Herrmann) demonstrierte exemplarisch, dass sich Üppigkeit und Transparenz nicht widersprechen müssen. Die Extrem-Stellen, in denen Beethoven von den Sopranistinnen Übermenschliches verlangt, klangen schön und nie schrill."

bereiten wir in den kommenden Wochen unter der Leitung von Chordirektor Andreas Herrmann (Bild - credit Dora Drexel) zwei romantische Konzertprogramme für März vor:
Hector Berlioz' "Grande messe des morts" ("Requiem") für das Ljubljana-Festival in Slowenien unter der Leitung von Altmeister Charles Dutoit. Konzert ist am 2. März in Ljubljana.
Und für die Münchner Isarphilharmonie (am 11. und 12. März) Felix Mendelssohn Bartholdys 2. Symphonie ("Lobgesang") gemeinsam mit den Münchner Philharmonikern unter der Leitung von Paavo Järvi.

29. Dezember 2022

Kevin John Edusei dirigiert Silvesterkonzerte

Leider muss Dirigent Maxim Emelyanychev die für diese Woche geplanten Silvesterkonzerte mit den Münchner Philharmonikern kurzfristig absagen. Umso größer ist die Freude darüber, dass Kevin John Edusei sich kurzfristig bereit erklärt hat, die Termine am 30. und 31. Dezember zu übernehmen. Die 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven mit Janai Brugger (Sopran), Katija Dragojevic (Mezzosopran), Simon Bode (Tenor), Gábor Bretz (Bass) und dem Philharmonischen Chor München (Einstudierung: Andreas Herrmann) bleibt ansonsten unverändert auf dem Programm stehen.

Konzerte am 30. und 31.12.2022 in der Isarphilharmonie ...

16. Dezember 2022

Konzertreise nach Baden-Baden

Der Frauenchor des Philharmonischen Chores ist von einer vorweihnachtlichen Tournee ins verschneite Baden-Baden wohlbehalten zurückgekehrt. Die dritte Symphonie von Gustav Mahler am 13.12. im Festspielhaus, gemeinsam mit den Tölzer Knaben, Elina Garanca und den Münchner Philharmonikern war ein Genuss ...

Das Presse-Echo auf unsere Konzerte finden Sie unter /Konzerte/Presse

Isarphilharmonie München am 10.12.2022 nach dem Konzert
(Foto: credit Münchner Philharmoniker)

oben: Tölzer Knabenchor und Damen des Philharmonischen Chores München
unten: Münchner Philharmoniker
davor: Christian Fliegner, Robin Ticciati, Elīna Garanča, Andreas Herrmann

02. Dezember 2022

Gustav Mahler - 3. Symphonie

Kommende Woche beginnen die Schlussproben für die 3. Symphonie von Gustav Mahler. Die Münchner Philharmoniker spielen, es singen ELĪNA GARANČA Mezzosopran (Bild - credit Deutsche Grammophon), der Tölzer Knabenchor (Einstudierung: Christian Fliegner) und der Frauenchor des Philharmonischen Chores München (Einstudierung Andreas Herrmann) unter der Leitung von Robin Ticciati. Die Konzerte in der Isarphilharmonie sind bis auf einzelne, noch an der Abendkasse erhältliche Karten bereits ausverkauft.

Die Sätze dieser gewaltigen Symphonie, die von der Entstehung der Welt handelt, sollten ursprünglich diese farbigen programmatischen Namen tragen: „Pan erwacht. Der Sommer marschiert ein“, „Was mir die Blumen auf der Wiese erzählen“, „Was mir die Tiere im Walde erzählen“, „Was mir der Mensch erzählt“, „Was mir die Engel erzählen“, „Was mir die Liebe erzählt“.

23. November 2022

Triumphierend ...

Triumphierend - Natalie Stutzmann debütiert bei den Münchner Philharmonikern (SZ)

(...) hochexpressive Klanglandschaften, über denen Wiebke Lehmkuhl, unterstützt vom Chor, vollmundig die düsteren Zeilen Hebbels gegen das Vergessen der Toten intoniert. (MM)

Die preisgekrönte junge Chorleiterin Martina Batic übernahm von Andreas Herrmann gastweise die Einstudierung des Philharmonischen Chores (...) Martina Batic bewahrt die alles andere als selbstverständliche Gleichwertigkeit aller Stimmen, für die der Philharmonische Chor berühmt ist, und tüftelt mit enormer Klangphantasie unheimliche Schatten-Effekte aus (AZ)

im Bild (credit Maria Neubauer): Chorsprecher Martin Sebele, Chorleiterin Martina Batic und Chordirektor Andreas Herrmann nach der Premiere am 18. November 2022 in der Isarphilharmonie München

zu den vollständigen Pressestimmen ...

18. November 2022

Stream - Brahms-Requiem

Aus Anlass zum Totensonntag steht ab Samstag, 19. November, 19 Uhr, Johannes Brahms' Requiem im kostenlosen Stream auf unserer Webseite zur Verfügung.

Der Mitschnitt vom April diesen Jahres mit den Münchner Philharmonikern, Mari Eriksmoen, Sopran, Matthias Goerne, Bariton und dem Philharmonischen Chor München (Einstudierung: Andreas Herrmann) unter der Leitung von Paavo Järvi (Bild) ist von 19.-24. November hier verfügbar.

Das Programmheft können Sie hier downloaden ...

16. November 2022

Max Reger: Requiem - Johannes Brahms: Schicksalslied

Max Regers »Requiem« ist eine Vertonung von Hebbels gleichnamigem Gedicht. Es handelt von der Angst des Menschen vor dem endgültigen Vergessensein und der Auflösung im Nichts. Die brennende Kerze steht für das Seelenlicht eines verstorbenen Menschen, das ewig leuchtet – die Seele bleibt unvergessen. Zugleich ist die Kerze ein universelles Symbol für die elementare Sehnsucht des Menschen nach Licht und Wärme, Hilfe und Geborgenheit, Trost und Frieden.
Design: Frank Fienbork & Nicole Elsenbach

Die Konzerte in der Isarphilharmonie am 18. und 19.11.2023 mit dem Schicksalslied von Johannes Brahms, dem Requiem von Max Reger und der 5. Symphonie von Peter Tschaikowsky dirigiert die französische Dirigentin Nathalie Stutzmann.

Lesen Sie mehr ...

19. Oktober 2022

Der Philharmonische Chor zu Gast in der Erlöserkirche Lustenau

Mit seinem A-Cappella-Programm wird der Philharmonische Chor München unter der Leitung von Martina Batič auch in Österreich zu hören sein.

„Singt uns Lieder vom Frieden“ ist der Titel des Konzertes am Sonntag, 23. Oktober 2022 in der Erlöserkirche Lustenau, das dort im Rahmen der Woche der Begegnung erklingt.

Zwischen den Chorwerken spielt hier der Organist Michael Schwärzler Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Maurice Duruflé.

Lesen Sie mehr…

17. Oktober 2022

Benefizkonzert am 21. Oktober 2022 in St. Ursula

Bereits mit den ersten beiden Stücken wird der weite zeitliche Rahmen des Programms sichtbar: Heinrich Schütz’s „Verleih uns Frieden“ aus dem Jahr 1648 und Ēriks Ešenvalds „O salutaris hostia“ aus dem Jahr 2009. Danach erklingen Werke von Reger, Mendelssohn Bartholdy, Mauersberger, Bruckner, Rachmaninoff sowie ein inniges „Otsche nasch“ („Vater unser“) des ukrainischen Komponisten Mykola Leontowytsch.

Zwischen diesen A-Cappella-Chorwerken werden Alexandra Gruber, Solo-Klarinettistin der Münchner Philharmoniker, Werke für Klarinette solo von Olivier Messiaen und der Organist Martin Schwingshandl Werke von Johann Gottfried Walther und Louis Vierne spielen.

Die musikalische Leitung hat anstelle des erkrankten Chordirektors Andreas Herrmann Martina Batič übernommen. Martina Batič zählt zu den führenden Chorleiterinnen ihrer Generation. Die Gewinnerin des renommierten Eric-Ericson-Wettbewerbs ist eine international gefragte Gastdirigentin und war künstlerische Leiterin von so bedeutenden Chören wie zum Beispiel dem Chor der slowenischen Nationaloper in Ljubljana oder des Chœur de Radio France.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltet wird das Konzert vom Lions Club Starnberg, dessen Hilfswerk für den Benefizzweck „Ukraine-Hilfe“ um Spenden bittet.

St. Ursula Altschwabing…

18. Juli 2022

Saisoneröffnung - Konzerte mit Oksana Lyniv am 16./17.9.2022

Mit Sofia Gubaidulina, der Grande Dame der zeitgenössischen Musik, und mit Oksana Lyniv am Pult läuten zwei Frauen die neue Saison der Münchner Philharmoniker ein. Gubaidulinas gewaltige Tondichtung »Der Zorn Gottes« wurde 2020 während eines überraschend verhängten Lockdowns in Wien uraufgeführt – in einem leeren Konzertsaal und »nur« als Videostream. Oksana Lyniv leitete die Uraufführung und wird nun Gubaidulinas musikalische Wutrede wenige Tage nach der deutschen Erstaufführung in München präsentieren. Die ukrainische Dirigentin ist nicht nur die erste Frau, die bei den Bayreuther Festspielen am Pult stand. Sie ist auch die erste Chefin eines italienischen Opernhauses, nämlich in Bologna, ausgerechnet dort, wo Wagners »Parsifal« 1914 erstmals außerhalb von Bayreuth aufgeführt werden durfte. »Parsifal« steht sinnbildlich für eine gebeutelte Gesellschaft in Erwartung auf eine bessere Welt und schlägt damit inhaltlich eine Brücke zu Max Regers »An die Hoffnung«. Auf den spätromantischen Werken Regers liegt ein Fokus in der Saison 2022/23, ein später Dank an den Komponisten, der sich zu Beginn des Ersten Weltkriegs, als die Zukunft der Münchner Philharmoniker auf dem Spiel stand, für das Orchester einsetzte.

Lesen Sie mehr ...

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Einige der Cookies sind essenziell für die Funktion der Website, während andere uns helfen, die Nutzung der Website durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Nutzbarkeit zu erreichen. Außerdem können Sie hier zur Anzeige externer Medien einwilligen.
Detail-Informationen zu Cookies

Auf unserer Website setzen wir Cookies ein, die für den Betrieb der Website erforderlich sind. Außerdem nutzen wir eingebettete, externe Medien, wie z.B. YouTube- und Vimeo-Videos, deren Nutzung standardmäßig gesperrt ist, und die Sie hier freigeben können.

Auf dieser Webseite verwendete Cookies
Datenschutzerklärung