Zum internen Bereich anmelden ...

18. Februar 2017

Neue Veröffentlichung

 

Ab 31.03.2017 stellen die Münchner Philharmoniker das Benjamin Britten: "War Requiem" unter der Leitung von Lorin Maazel - als Audio-Download/Streaming online, als eine von fünf Label MPhil-Neuveröffentlichungen.

Außerdem sind jetzt schon mit dem Philharmonischen Chor unter dem MPhil-Label erhältlich: Mahler II. (Resurrection) unter Gergiev, IX. Beethoven unter Kempe, Gurre-Lieder unter Levine, Verdi-Requiem unter Maazel sowie zahlreiche Aufnahmen aus der Ära Celibidache (Bach: h-moll-Messe, Verdi: Requiem, Beethoven IX., Brahms: Deutsches Requiem, Bruckner: f-moll-Messe)

11. Februar 2017

Begeistertes Publikumsecho

 

Unser gemeinsames Konzert mit den Bläsern der Münchner Philharmoniker "Dona nobis pacem - Große Chormusik für den Frieden" unter Leitung von Chordirektor Andreas Herrmann (Bild links by Dora Drexel) war vor begeistertem Publikum im vollen Herkulessaal der Münchner Residenz ein enormer Erfolg, wie es auch der besonders lang anhaltende Applaus zum Ausdruck brachte. Herzlichen Dank ! Die Reaktionen der Münchner Presse waren entsprechend positiv ...

03. Februar 2017

Vergünstigte Karten

 

Auf der München-Ticket-Verkaufsseite für das Konzert am kommenden Donnerstag, den 9.2. im Herkulessaal der Residenz können sie jetzt auch stark vergünstigte Tickets für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte buchen.

Dona nobis pacem

 

"Große Chormusik für den Frieden"

am Do, den 9. Februar 2017 um 20 Uhr

im Herkulessaal der Münchner Residenz

 

Anna Karmasin, Sopran, Birgit Rolla, Mezzo,

Sebastian Schäfer, Moon Yung Oh, Tenor,

Michael Mantaj, Bass

Chor und Bläser der Münchner Philharmoniker
Dirigent: Andreas Herrmann
Schirmherrschaft: OB Dieter Reiter

Karten bei München Ticket ...

Große Chormusik für den Frieden

 

Heinrich Schütz: Verleih uns Frieden
Rudolf Mauersberger: Wie liegt die Stadt so wüst
Igor Strawinsky: Mass
Anton Bruckner: Messe Nr.2, e-moll

 

Dona nobis pacem – »Verleih uns Frieden«, diese uralte Bitte der Menschheit steht im Zentrum des Konzertes »Große Chormusik für den Frieden«. Zur Aufführung werden bedeutende Vertonungen von Messetexten für Chor und Bläser gebracht, wie die »Mass« von Igor Strawinsky und die »Messe Nr. 2 e-moll« von Anton Bruckner; beide Werke enden auf »Dona nobis pacem«. Die von Heinrich Schütz und Rudolf Mauersberger am Ende des Dreißigjährigen Krieges bzw. des Zweiten Weltkrieges komponierten Motteten »Verleih uns Frieden« und »Wie liegt die Stadt so wüst«, evozieren Bilder von Zerstörung und Leid; Bilder, die jenen aus den Nachrichten ähneln, welche wir heute aus Syrien und anderen Teilen der Welt erhalten. Der Philharmonische Chor München hat 300 geflüchtete Menschen und sozial benachteiligte Mitbürger zu diesem Konzert eingeladen. Dieter Reiter, der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München, hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, dieses Bemühen des Chores nach einem Zeichen der Gemeinschaft und Solidarität zu unterstützen, und die Schirmherrschaft für das Konzert übernommen.

08. Januar 2017

Ein gutes Neues Jahr!

 

Chormusik aus fünf Jahrhunderten mit dem Philharmonischen Chor München - Dieses Jahr 2017 stehen Werke folgender Komponisten auf dem Programm:
Heinrich Schütz (1585-1672), Rudolf Mauersberger (1889-1971), Anton Bruckner (1824-1896), George Benjamin (*1960), Ludwig van Beethoven (1770-1827), Dmitrij Schostakowitsch (1906-1975), Gabriel Fauré (1845-1924), Johannes Brahms (1833-1897), Johann Sebastian Bach (1685-1750), Rodion Shchedrin (*1932) and more ...

23. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

 

Der Philharmonische Chor München wünscht Ihnen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Wir freuen uns sehr darauf, unmittelbar nach Weihnachten wieder für Sie da zu sein und gemeinsam mit den Münchner Philharmonikern, Alexandra Lubchansky, Sopran, Lioba Braun, Alt, Pavol Breslik, Tenor und Daniel Schmutzhard, Bass unter der Leitung von Constantin Trinks (Bild links: Irene Zandel) in zwei Konzerten, am 29.12. um 20 Uhr und an Silvester um 17 Uhr in der Philharmonie München Ludwig van Beethovens Neunte Symphonie ("Freude, schöner Götterfunken") aufzuführen.

22. November 2016

Herzlichen Glückwunsch Kent Nagano

 

alles Gute zum 65. Geburtstag!

Auf musik-heute.de heißt es:

"Mit großem Orchester so intim musizieren wie mit Kammerensemble – Dirigent Kent Nagano wird 65".

Wir freuen uns ganz besonders darauf, dass wir mit diesem sensiblen Dirigenten im März 2017 an einem Juwel zeitgenössischer Musik arbeiten dürfen:

"Dream of the Song" von George Benjamin.

15. November 2016

Das Festival für ganz München

 

Das Festival MPHIL 360°

hat seine Pforte geschlossen und war ein voller Erfolg.

 

15.000 Besucher in drei Tagen in drei Sälen des Gasteig,

 

über 15 Veranstaltungen

 

und allein am Sonntag

drei Solisten,

zwei Orchester

und ein Dirigent.

12. November 2016

Streaming

 

Das Eröffnungskonzert zum 360-Grad-Festival ist hier auf Medici noch zum Streaming erhältlich.

08. November 2016

Programmheft zu Parsifal

 

Das Programmheft zum Eröffnungskonzert des 360-Grad Festivals der Münchner Philharmoniker u.a. mit detaillierten Informationen zu den Chören, dem Philharmonischen Chor München und den Augsburger Domsingknaben, und den Solisten Katharina Ritschel, Kundry, Sergej Semishkur, Parsifal, Evgeny Nikitin, Amfortas und René Pape, Gurnemanz, lässt sich hier als pdf herunterladen ...

10. September 2016

Das erste Projekt ...

 

... der neuen Saison 2016/17 ist für den Philharmonischen Chor München die Aufführung des V. Akts der Grand Opéra "Les Troyens" von Hector Berlioz. Unter der musikalischen Gesamtleitung von Chefdirigent Valery Gergiev hören Sie in den Konzerten am 14./15. und 17. September außerdem die Tondichtungen "Don Juan" und "Heldenleben" von Richard Strauss.

Nähere Infos im Programmheft ...

01. September 2016

CD II. Mahler

 

Am 30.9. wird Valery Gergievs Einspielung der II. Symphonie von Gustav Mahler mit Anne Schwanewilms, Olga Borodina, den Münchner Philharmonikern und dem Philharmonischen Chor München (Einstudierung: Andreas Herrmann) veröffentlicht. Man kann z.B. hier vorbestellen ...

12. Juli 2016

Ausstrahlung in Bayern 4 Klassik

 

Zum Abschluss der Saison 2015/2016 sang der Philharmonische Chor München vergangenen Freitag gemeinsam mit Simona Šaturová, Sopran, Nora Gubisch, Mezzosopran, Sung Min Song, Tenor, Daniel Kotlinski, Bass und den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Alain Altinoglu beim Festival "Kissinger Sommer" im Max Littmann Saal im Regentenbau Bad Kissingen, einem der schönsten Konzertsäle Deutschlands. Ausstrahlung am Dienstag, den 19. Juli 2016 ab 20.00 Uhr auf Bayern Klassik.

02. Juli 2016

Die Internationalen Konzerte Wolfegg

 

sind zu Ende gegangen: Im Bild links sehen Sie die Generalprobe zum Abschlusskonzert: Mendelssohns "Elias" unter Manfred Honeck. Über das Konzert vergangenen Sonntag schrieb die "Schwäbische Zeitung: "Der Philharmonische Chor München meistert die Herausforderungen brillant, musiziert die bekannten Engel-Chöre aber ebenso berührend schlicht, fließend und homogen im Klangbild." Lesen Sie mehr ...

07. Juni 2016

Neue CD mit Werken von Anton Bruckner

 

Bruckners Psalm 146 und seine Messe Nr. 3 in f-moll mit der Philharmonie Festiva und dem Philharmonischen Chor München in der Einstudierung von Andreas Herrmann unter der Leitung von Gerd Schaller erscheinen am 10. Juni 2016 und sind ab sofort vorbestellbar ...

28. Mai 2016

Elias und Sommernachtstraum

 

Nach der Pfingstpause beginnt diese Woche unter der Leitung von Andreas Herrmann die Probenarbeit an Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy, die der Philharmonische Chor München gemeinsam mit der Neuen Kammerphilharmonie Wien bei den Internationalen Konzerten am letzten Juni-Wochenende in Wolfegg unter dem Dirigat von Manfred Honeck (Bild links) aufführen wird:

Die Schauspielmusik zum "Sommernachtstraum" und das Oratorium "Elias". Nähere Infos ...

04. April 2016

Vorstellung der neuen Spielzeit 16/17

 

Die Münchner Philharmoniker haben heute die Spielzeit 2016/2017 vorgestellt. Viele große Aufgaben warten auf den Philharmonischen Chor: Wir wagen uns gleich zur Saisoneröffnung mit Valery Gergiev in den Bereich konzertante Oper und an den 5. Akt von Hector Berlioz' "Les Troyens". Im diesjährigen 360-Grad-Festival werden wir uns mit Richard Wagners "Parsifal" auseinandersetzen. Zu Sylvester gibt es traditionsgemäß die IX. Beethoven, diesmal unter Constantin Trinks. Im Bereich Neue Musik freuen wir uns auf die Deutsche Erstaufführung des Messiaen-Schülers George Benjamin (geb. 1960) "Dream of the Song" unter Kent Nagano. In insgesamt zwölf gemeinsamen Konzerten mit den Münchner Philharmonikern stehen noch zahlreiche weitere Chorwerke von Beethoven über Brahms bis Schostakowitsch unter der Leitung von Dirigenten wie Michael Sanderling und Andrew Manze auf dem Programm.

22. März 2016

Mozart unter Zubin Mehta

 

Unter der Leitung von Ehrendirigent Zubin Mehta steht Wolfgang Amadeus Mozarts "Requiem-Fragment" und seine berühmte Motette "Ave verum" auf dem Programm. In den Konzerten am 22., 24. und 26. März hören Sie in der Gasteig-Philharmonie die Münchner Philharmoniker, den Philharmonischen Chor München (Einstudierung: Andreas Herrmann), sowie Mojca Erdmann, Sopran, Okka von der Damerau, Mezzosopran, Michael Schade, Tenor und Christof Fischesser, Bass. Programmheft ...

18. März 2016

Der Gasteig brummte mit dem PhilChor

 

Viele fröhliche Kinder sangen gut gelaunt vor sich hin, als sie vergangenen Mittwoch den Chorsaal verließen, wo ihnen unsere Sopranistinnen Dora Drexel und Eva Kraupner das Instrument "Stimme" vorgestellt hatten.

04. März 2016

Pressestimmen

 

zum Programm mit Thomas Dausgaard

Bruckner: Ave Maria

Karol Szymanowski: Stabat Mater

 

AZ Es ist gut, den Münchner Philharmonischen Chor wieder einmal in einem regulären Abonnement-Konzert a cappella, also ohne Begleitung zu hören. So kann man ermessen, auf welchem Niveau sich dieses Ensemble, geleitet von Andreas Herrmann, derzeit befindet: Der Gesamtklang ist vollkommen ausgeglichen, die hohen Stimmen leuchten, doch sind organisch eingebunden, die tiefen Stimmen grundieren sanft. (...)
Am Pult der Münchner Philharmoniker vermag es Thomas Dausgaard, die gewollte Statik dieser Musik behutsam zu beleben und dennoch die überirdische Ruhe zu bewahren, zu der auch der bestens einstudierte Chor beiträgt. (...)

 

MM (...) ein spannendes Programm mit Anton Bruckners "Ave Maria" für Chor a cappella, seiner zweiten Symphonie und Karol Szymanowskis "Stabat Mater". Der Philharmonische Chor präsentierte sich von seiner besten Seite (...)

 

tz (...) Dausgaard nimmt schon vor der Pause Fahrt auf. Den Übergang vom Ave Maria mit ansprechendem Philharmonischen Chor zum Stabat Mater gestaltet er pausenlos, spannt dadurch einen kontemplativen Bogen von Österreich (Bruckner) nach Polen (Szymanowski). Orchester, Chor und Solisten agieren mit Inbrunst und Ausdruck. (...)

 

mehr Infos ...

03. März 2016

Im Fernsehen

 

ZDF-Kultur strahlt heute, am 3.3. um 20.15 Uhr eine Aufzeichnung des offiziellen Antrittskonzerts von Valery Gergiev als Chefdirigent der Münchner Philharmoniker aus. Zum Livestream... Gustav Mahlers "Auferstehungs-Sinfonie" ist einmalig in ihrer Dynamik und berauschenden Orchestrierung mit Solisten und Chor. Für Valery Gergiev, die Münchner Philharmoniker und den Philharmonischen Chor war es ein Auftakt nach Maß und musikalisches Statement zugleich.

27. Dezember 2015

Auszeichnung des Forbes Magazine

Unsere Einspielung der großen e-moll-Messe von Herbeck gemeinsam mit der Philharmonie Festiva unter Gerd Schaller hat neben der Nominierung zum International Classical Music Award 2016 weitere Anerkennung gefunden: Beim Magazin "Forbes" wurde die Einspielung als eine der zehn besten Aufnahmen von 2015 ausgezeichnet.

Foto von Chordirektor Andreas Herrmann oben links by wild&leise 


Weitere Nachrichten finden Sie in unserem Archiv.

Archiv …